2

Die letzte Farbe schwindet, das Jahr hält seinen Rhythmus. Was bleibt ist die Erinnerung an das Laub, welches mit immenser Leuchtkraft unseren Blick erwiderte. Selbst jetzt erahnt man zwischen den verzweigten Adern noch Lebendigkeit, hat vor Augen wie das Licht sich bricht, der Wind durch die Blätter streicht, das Rauschen im Ohr.

Advertisements

2 Gedanken zu „2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s