Archiv für den Monat Dezember 2010

16 | Winter in Maine

Klare, kalte Luft bahnt sich schneidend ihren Weg, zieht wie ein eisiger Wind bis
in den letzten Winkel des Körpers und vereint sich mit der Einsamkeit und Stille des Waldes. Unbewusst aber unmittelbar verbinde ich diese Eindrücke mit den Gefühlen, die ich beim Lesen des Buches „Winter in Maine“ von Gerard Donovan durchlebt habe. Die Klarheit des Augenblickes erinnert an jeden Satz des Autors und an die Gewissheit, dass man große Erzählkunst in den Händen hält.
Unbedingt lesenswert!

15

Einhundert Prozent Weihnachten

Ja, rechtzeitig zur Bescherung kommt nun die passende Weihnachtsstimmung.
Bei der Produktion eines längerfristigen Projekts für die Tourismusregion Coburger Land, welches mich durch alle vier Jahreszeiten begleitet, darf der obligatorische Weihnachtsmarkt natürlich nicht fehlen.

14 | Winterwald trifft grüne Stille


13 | Amaryllis

In der Obhut ihres behaglichen Fensterplatzes, isoliert und unbeeindruckt vom Handeln des Winters, der wie ein Organist mehr und mehr seine ihm eigenen frostigen Register zieht, machte sich diese Amaryllis in den letzten Tagen auf ihre Reise.