44 | Plattenschrank

Zugegeben, mein Plattenschrank ist kein solcher, geradezu frevelhaft lagern die alten Scheiben in der Abgeschiedenheit eines tristen Kellerraumes, und das seit mein letzter Plattenspieler vor gefühlten 15 Jahren seinen Dienst versagte. Kürzlich aber, bei einer Aufräumaktion, die nicht unbedingt von der besten Laune begleitet wurde, hielt ich eine ganze Reihe von musikalischen Schätzen in den Händen. Die Stimmungslage drehte sich beim Blick auf die diversen Cover innerhalb von wenigen Minuten völlig, leider blieb mein spontaner Wunsch nach einer Hörprobe unerfüllt. Aber auch ohne passendes Abspielgerät bahnten sich viele Stücke aus der Erinnerung ihren Weg, wurden sowohl erhört als auch gehört.

Einige Alben, die mir besonders am Herzen liegen, möchte ich an dieser Stelle unbedingt erwähnen:

Astral Weeks von Van Morrison
Tommy von The Who
London Calling von The Clash
Unknown Pleasures von Joy Division
Dummy von Portishead
Transformer von Lou Reed
Sgt Peppers`s Lonley Hearts Club Band von den Beatles
Nevermind von Nirvana
The Rise And Fall Of Ziggy Stardust And The Spiders From Mars von David Bowie
Hot Rats von Frank Zappa
The Queen Is Dead von The Smiths
Pink Moon von Nick Drake
Harvest von Neil Young
Animal von Pink Floyd
The Silent Corner And The Empty Stage von Peter Hammill

Advertisements

Ein Gedanke zu „44 | Plattenschrank

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s